Herzlich willkommen!

Über mich
Mein Name ist Inga Maas und ich bin seit mehr als 30 Jahren als Physiotherapeutin und seit 2022 auch als Heilpraktikerin tätig. In den vielen Jahren meines Berufslebens habe ich in den unterschiedlichsten Bereichen gearbeitet, sowohl in Kliniken, Rehazentren als auch in niedergelassenen Praxen. Dazu gehörten unter anderem die Bereiche Sportphysiotherapie, Neurologische Rehabilitation, Thoraxchirurgie und Organtransplantationsmedizin, Orthopädie und Unfallchirurgie, Prävention und ganzheitliche Behandlungsansätze.

In meiner Arbeit macht es mir viel Freude, mit den unterschiedlichsten Menschen in Kontakt zu kommen und mit ihnen zu arbeiten. Dabei interessiert mich nicht nur das vordergründige Beschwerdebild, sondern der „ganze Mensch“ und die Verknüpfungen der verschiedenen Systeme unseres Körpers. Die Begeisterung für diese Verknüpfungen gab und gibt mir immer wieder Anstoß, mich weiterzubilden und mit neuen Therapieansätzen auseinanderzusetzen. Der Blick „hinter die Kulisse“ und die Suche nach den Ursachen sind hierfür treibende Kräfte für mich. Meine persönliche Erfahrung in all den Berufsjahren ist, dass eine ganzheitliche Betrachtung häufiger zu wirklich dauerhaften Behandlungserfolgen führen kann und in vielen Fällen eine zielgerichtete Behandlung – sei es schulmedizinisch, physiotherapeutisch oder alternativ – überhaupt erst ermöglicht.

Die Ausbildung zur Heilpraktikerin und Erlangung der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung im Mai 2021 (gemäß §1 Abs. 1 des Gesetzes über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung vom 17.02.1939 Heilpraktikergesetz) waren für mich auf diesem Weg wichtige Meilensteine.

Durch diese zusätzliche Qualifikation kann ich wunderbar die Erfahrungen und Kenntnisse der Körperanatomie und -physiologie mit naturheilkundlichen und alternativen Verfahren kombinieren.
Dabei lassen sich Therapien wie z. B. die Funktionelle Orthonomie - FOI, die Craniosacral-Therapie und die Bioresonanztherapie, die in unterschiedlichen Körperebenen wirksam sind, sehr gut miteinander verbinden.

So freue ich mich auf weitere neue Impulse und darauf, auch Sie, mit Ihren ganz persönlichen „Verknüpfungen“, in meiner Praxis begrüßen zu dürfen und zu begleiten.

Ihre Inga Maas

Meine Qualifikationen

November 2022
“Myofasciale Integration” Obere Exremitäten und HWS/Thorax mit Benno Geißler; INFOMED Institut für Fort- und Weiterbildung im medizinischen Bereich
Juni 2021
Erlangung der Qualifikation zur Heilpraktikerin gemäß §1 Abs. 1 des Gesetzes über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung vom 17.02.1939 Heilpraktikergesetz
2017-2020
Heilpraktikerausbildung an der Schule für Naturheilkunde Lebensblüte, Hannover
August 2020
CMD-Spezialkurs in der FOI-Funktionelle Orthonomie und Integration; Internationales Ausbildungsinstitut für FOI
Juni 2018
Prüfung mit Zertifikat in der FOI-Funktionelle Orthonomie und Integration, Ausbildung 2014-2018; Internationales Ausbildungsinstitut für FOI
März 2013
Atlastherapie; FobiZe-Fortbildungszentrum Bremen
Mai 2011
Abschluss Aufbaukurs Craniosacrale Osteopatie; FiHH in Hamburg
Februar 2011
Zertifikat CMD-Therapeut/in; Medizinisches Fortbildungszentrum Hannover
Juni 2009
Schulungsprogramm NASA - Nationales ambulantes Schulungsprogramm für erwachsene Asthmatiker
Schulungsprogramm COBRA - Ambulantes Schulungsprogramm für Patienten mit chronisch obstruktiver Bronchitis mit und ohne Emphysem, Deutsche Atemwegsliga e. V.
Oktober 2004
Atemtherapie im Bereich der Akutmedizin (Krankenhaus Linköping, Schweden)
Januar 2003
Akupunktur im Bereich der Schmerztherapie (Karolinska Institut Stockholm, Schweden)
Juli 1998
Behandlung der Cervikalen Hypermobilität; Das Fortbildungszentrum Mainz
1997-1998
Ausbildung in der Reflexzonentherapie am Fuß; Hanne Marquardt (Begründerin der Fußreflexzonentherapie in Deutschland)
Januar 1997
Sportphysiotherapie; Therapiezentrum Langenhagen
Oktober 1994
Zertifikat Manuelle Therapie, Ausbildung von 1991-1994; Das Fortbildungszentrum Mainz
1992 - 1993
PNF - Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation: Grund- und Aufbaukurse im Neurologischen Behandlungskonzept nach M. Knott, Qualifikation zur Behandlung auf neurophysiologischer Basis; Das Fortbildungszentrum Mainz
1991
Funktionelle Bewegungslehre nach Klein-Vogelbach: Grund- und Statuskurs, Therapeutische Übungen; Das Fortbildungszentrum Mainz
August 1990
Schlingentischtherapie; Krankenhaus Nordwest, Frankfurt am Main
Oktober 1989
Körperwahrnehmungsarbeit nach Gerda Alexander; KG-Praxis Wolmeringer-Joist-Kaminsky, Offenbach
November 1989
Staatliche Anerkennung als Krankengymnastin; Regierungspräsidium Darmstadt